Zagreb connects

ENGLISH: For the first time in MEVZA history the best teams of ladies and men will play the final four at the same venue. This year both favourites come from Slovenia even though we are expecting very close and exciting matches after a successful season for all of the participating teams. Especially the local hero will be good for a surprise. The Croatian teams are looking forward for a huge fan support. 

GERMAN: Erstmals in der Geschichte der Mitteleuropäischen Volleyball-Liga werden die Titelträger bei Damen und Herren an einem Ort im Rahmen eines gemeinsamen Finalturniers ermittelt. Die Favoriten kommen in beiden Bewerben aus Slowenien. Nach der sportlich hochwertigsten Saison, sind jedoch sämtliche Finalteilnehmer für Überraschungen gut. Vor allem der Heimvorteil ist nicht zu unterschätzen, die kroatischen Mannschaften rechnen mit starker Unterstützung von Fanseite. Von Österreichischer Seite ist heuer lediglich eine Mannschaft qualifiziert. Bei den Herren zog Hypo Tirol Innsbruck als Nummer drei nach dem Grunddurchgang ins Finale ein. Die Österreicher beendeten die Saison punktegleich mit ihren slowakischen Gegnern aus Nitra. Das Aufeinandertreffen gleich zu Beginn der Saison im Oktober entschieden die Tiroler glatt mit 3 – 0 für sich, entsprechend zuversichtlich geht Hypo Tirol Innsbruck auch in das morgige Spiel.

Im Damenbewerb deutet alles auf ein slowenisches Finale zwischen Ljubljana und Maribor hin. Sokol Post NÖ konnte mit seiner stark verjüngten Mannschaft am internationalen Volleyball-Parkett noch nicht reüssieren. Die Halbfinale finden allesamt am Samstag statt. Finale und die Spiele um Platz 3 stehen am Sonntag, 12.03.2017 am Programm.

MEVZA Final Four 2017 at Zagreb:

Semifinal men – 11.03.2017:

12:30 p.m. Bystrina SPU Nitra (SVK) – Hypo Tirol Innsbruck (AUT)

05:30 p.m. ACH Volley Ljubljana (SLO) – Mladost Zagreb (CRO)

Semifinal ladies – 11.03.2017:

3 p.m. Nova KBM Branik Maribor (SLO) – Linamar Békéscsabai RSE (HUN)

8 p.m. Calcit Ljubljana (SLO) – Mladost Zagreb (CRO)

Leave a Reply